Komponenten für Kolbenkompressoren
HydroCOM mit Ventil und Kompressor im Hintergrund

HydroCOM - Stufenloses Mengenrege­lungssystem

HydroCOM ist stufenloses und vollautomatisiertes Mengenregelungs­system für Kolbenkompressoren. Oftmals fördert ein Kolbenkompressor mehr Gas, als vom Prozess benötigt wird. Das liegt an der Physik und Bauweise des Verdichters sowie die Schwankungen im Prozess. Das Funktionsprinzip der HydroCOM basiert auf dem Gegenstromprinzip. Damit wird also nur der Gasfluss verdichtet, der auch für den Prozess tatsächlich benötigt wird. So wird die Wiederverwendung von Prozessgas vermieden und die Kosten für elektrische Energie für den Antrieb können deutlich reduziert werden, wodurch die Rentabilität Ihrer Anlage steigt.

Wenn eine effiziente Teillast erforderlich ist, ermöglicht das HydroCOM System im Vergleich zur Ein-/ Aus-Regelung eine einfachere Kompressorkonstruktion, mit deutlich weniger Zylindern. Zusätzlich ist eine individuelle Anpassung, an Ihre Bedürfnisse, der Hydraulikeinheit möglich.

Wie funktioniert das HydroCOM System?

Rund 1.600 Systeme sind derzeit zuverlässig im Einsatz. Die hydraulischen HydroCOM-Aktuatoren ermöglichen eine schnelle und präzise Regelung ohne Leistungsverluste, bei Bedarf sogar innerhalb von drei Umdrehungen von 10* auf 100 Prozent. Der große, stufenlose Regelbereich gewährleistet so eine optimale Prozessregelung. Dank der Schnittstelle zu SPS oder Prozessregler, erlaubt die HydroCOM eine vollständig automatisierte Regelung. Mittels zuverlässiger und standardisierter Komponenten minimiert sich das Risiko für ungeplante Ausfälle drastisch.

 * abhängig vom Anwendungsfall

HydroCOM Systemlayout
Modulares System

Aufgrund der modularen Bauweise kann HydroCOM sowohl in bestehenden als auch in neuen Kompressoranlagen einfach installiert werden. Regelaufgaben werden idealerweise in der Steuerung direkt implementiert. Im Schaltschrank sorgt die Compressor Interface Unit (CIU) für den Datenaustausch zwischen SPS und den HydroCOM Aktuatoren. Die integrierte Temperaturüberwachung, der Saugventildeckel, informiert kontinuierlich über den Zustand des Kompressors bzw. der Ventile.

Besonderheiten und Technische Daten
  • bis zu 6.800 N Entladekraft
  • Regelbereich: 10* ... 100 % (*abhängig vom Anwendungsfall)
  • max. Saugdruck: 160 bar/ 2.320 psi
  • max. Kompressordrehzahl: 1.200 U/min
  • Wartungserinnerungssignal und serielle Schnittstelle
  • Hydraulikaggregat in Edelstahlausführung erhältlich
  • geeignet für korrosive Atmosphäre: ja
  • geeignet für ungeschmierten Betrieb:
  • Ex-Zertifizierung: EU (ATEX, IECEx), US (FM), Kanada (CSA), Japan (TIIS), Russland (EAC), Korea (KCs), Taiwan (Sicherheitsstufe), Brasilien (INMETRO), China (PESO-CCOE)
HydroCOM Aktuator mit Ventil

Alle Vorteile auf einen Blick

Energie- und Emissionskosteneinsparung sowie Effizienzerhöhung Ihres Verdichters
Merkmal

Gegenstromprinzip

Vorteil
Geringere Investitions- und Wartungskosten für mehrstufige, effiziente Kompressoren sowie Reduzierung der Emissionen („Carbon Footprint“)
Merkmal

stufenlose Regelung, unabhängig von der Anzahl der Kompressionskammern

Vorteil
Erhöhte Zuverlässigkeit und Minimierung des Risikos eines ungeplanten Kompressorausfalls
Merkmal

Soft-Touch-Dämpfer

Vorteil
Betriebliche Flexibilität und Einsparpotential
Merkmal

modulare Bauweise

Vorteil
Vermeidung ungeplanter Kolbenkompressor­ausfälle
Merkmal

integrierte Temperaturüberwachung der Saugventildeckel

Vorteil

Downloads

HydroCOM

Broschüre

Jetzt herunterladenPDF-Dokument, 4 MB